Begutachtung von Bikes und Fahrrädern

Die Begutachtung von Bikes, bzw. Fahrrädern ist ein neues Tätigkeitsfeld, dass bedingt durch die immer teurer, bzw. exclusiver werdenden Fahrräder oder Bikes immer relevanter wird.

Dabei ergeben sich in der Unfallregulierung völlig neue Problembereiche. Der sogenannte Wiederbeschaffungswert, der bei der Schadenregulierung von gebrauchten Fahrzeugen, den Wert von gebrauchten Fahrzeugen im Angebot von seriösen Händlern darstellt, ist bei Fahrrädern nicht ansetzbar. Zum jetzigen Zeitpunkt, kann nicht davon gesprochen werden, dass es einen Gebrauchtmarkt für Fahrräder gibt. Gebrauchthändler sind nach wie vor die Ausnahme und stellen keinen Markt dar.

Somit kann eine Beurteilung des Wertes eines Fahrrades zur Zeit nur über die Lebensdauer und der daraus resultierenden Bewertungskurve erfolgen. Die vorhandenen Wertnotierungen sind allerdings nur rechnerisch nachvollziehbar und nicht mit der rechtlichen Betrachtung in Einklang zu bringen.

Da es keinerlei Meßsysteme für die Beurteilung von Unfallschäden gibt, habe ich ein eigenes System zur Vermessung von eventuellen Rahmen- bzw. Gabelschäden entwickelt.

Mit der Kombination der verschiedenen Meßsysteme, kann ich eine zuverlässige Aussage über eventuelle Schäden abgeben und für die Versicherungsregulierung entsprechend dokumentieren.

 

 

 

   
© Copyright Stefan Strobl